Das Ergotherapeutische Sozialkompetenztraining (EST)

Das Ergotherapeutische Sozialkompetenztraining (EST) ist ein manualisiertes Gruppentraining, das speziell auf die Gegebenheiten und Ressourcen in der Ergotherapie zugeschnitten wurde. Aufgabe des Trainings ist die Verbesserung der Sozialkompetenz in sehr konkreten, alltagsnahen Situationen. Die Durchführung ist für zwei Therapeuten geplant.
Die Kinder erarbeiten im EST soziale Regeln und Handlungsmöglichkeiten, erproben diese spielerisch in der Gruppe und festigen sie durch Hausaufgaben in ihrem jeweiligen Umfeld (Familie, Schule, Freizeit). Die Kinder und ihre Eltern bekommen im Training viele anschauliche, gut einsetzbare Materialien an die Hand, die sie auch nach Therapieende weiter unterstützend nutzen können.

Ziele des Trainings sind zum Beispiel:

  • · ich kann gut zuhören und dafür Blickkontakt aufnehmen und halten
  • · ich kann mich anderen mitteilen, so dass ich gehört und verstanden werde
  • · ich weiß, was ich gut kann und gerne mag
  • · ich kann Grenzen setzen und “Stopp!” sagen und achte auf das “Stopp!” anderer
  • · ich kann Tricks anwenden, die mich ruhiger machen
  • · ich kann mir selbst Mut machen
  • · ich kann mir Hilfe holen, wenn ich sie brauche, aber auch anderen helfen
  • · ich kann mich selbständig verabreden
  • · ich kann freundlich sein und anderen etwas Nettes sagen

(zusammengefasste Beschreibung von http://www.ergo-est.de)

 

Eingang Ptaxis

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30 -17.00 Uhr
und nach individueller
Terminvereinbarung


Mindener Straße 32
32049 Herford

Telefon 05221 529106
info@ergotherapie-herford.de