Das Bobath-Konzept

Das Bobath Konzept (benannt nach seinen Begründern Berta und Karel Bobath) bietet einen problemlösungsorientierten Zugang zur Befunderhebung und zur Behandlung von Menschen mit Störungen von Funktionsfähigkeit, Bewegung und Haltungskontrolle aufgrund einer Erkrankung oder Verletzung des zentralen Nervensystems.
Die Basis bildet das Verbessern der Haltungskontrolle und der selektiven Bewegungen mittels Fazilitation (IBITA 1996, Panturin 2001, Brock et al 2002, Raine 2006).
Die heutige Basis für das Bobath Konzept bilden ein aktuelles Wissen aus den Neurowissenschaften, insbesondere aus den Gebieten der motorischen Kontrolle und des motorischen Lernens, der neuralen und muskulären Plastizität, sowie der Biomechanik. Im Weiteren gründet das Konzept auf der Erfahrung von klinischen Experten und den Bedürfnissen und Erwartungen der Patienten (Sackett 2000). Die persönlichen Ziele, Bedürfnisse und das Potential der betroffenen Person stehen dabei im Mittelpunkt. 

(http://www.ibitaswiss.ch/ibita/wer-sind-wir/bobath-konzept/index.php)

 

Eingang Ptaxis

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30 -17.00 Uhr
und nach individueller
Terminvereinbarung


Mindener Straße 32
32049 Herford

Telefon 05221 529106
info@ergotherapie-herford.de